Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
windsbraut.overblog.com

Die Bäume nennen mich Tochter des Windes, eine Windsbraut. Diese Seite ist insbesondere den gespiegelten Photos gewidmet. Ein Kosmos vieler Wesenheiten - nicht alles ist, wie es scheint im "Außen". Nur wenn wir genau - hinsehen - erkennen wir ihr wahres Wesen. Die einen fühlen es, die anderen sehen, die nächsten wissen. Doch viele haben es vergessen - dies könnte eine Inspiration sein oder einfach schöne Bilder.

Orbs

Es gibt viele Theorien - für mich sind sie ua. Naturwesen, Seelen - die sich eine pysikalisch günstige Möglichkeit suchen - um zu reisen - eine (Licht)kugel. Anders - sie verdichten zur Kugelform.

Am besten kann man sie in dunklen Räumen/Umgebungen photografieren, mit einem Blitz. Auch Sonnenstrahlen - wie im zweiten Bild mit der Felswand, vereinfacht es.

ZU den Orbs - im Netz gibt es viele Informationen dazu, mittlerweile auch Bücher. Ich kenne nur eines, da sind mir aber zu Esoterisch, um es zu empfehlen.

Am besten man macht seine eigenen Erfahrungen - mit beliebigen Programmen ( Photoshop/Gimp zb) kann man damit auch spielen - mit Chrom wird die 3-D Dichte gut sichtbar, ein Linsenfehler, Wassertropfen etc. würde keine Dichte erzeugen.

Sie einfach mal "so" zu fotografieren, finde ich persönlich Respektlos - ähnlich der Geisterjäger, die mittels Technik ähnliches versuchen...Sie würden - so sie könnten - die Geister auch einfangen und in den Zoo bringen - zum Angaffen.

Da sie das Universum und die darin lebenden Wesen - an sich nicht erfassen - sind sie auch recht Erfolglos, was sie wiederum dem Mangel an Geistern zuschreiben :-))

Nicht dem Eigenen Mangel an Respekt, Konzentration, Zwiesprache und Liebe.

Einige Orbs in Höhlen/CZ, einer Schlucht/CZ, Felsengrotte Hruba Scala/CZ, bei einem Kundenauftrag in Hessen - bei Begehung der Räume - um den Kunden meine Wahrnehmungen aufzuzeigen.

In Hruba Scala, standen wir vor dieser Felsengrotte.

Links und Rechts sind sehr alte Reliefs, vermutlich noch vor der Germanisch/ Keltischen Zeit.

Als ich da so stehe, befreie ich den rechten Wasserdrachen vom Moss, damit er wieder erkennbar wird - einach aus Respekt und gefühlter Notwendigkeit. Mich hatte ohnehin die Christliche Besetztung gestört. Dabei merke ich, wie ich sauer werde - mich dies Standbild immer mehr stört, fremd, störend - bannend sind Worte der Umschreibung. Er gehört da einfach nicht hin, es ist ein anderer Ort - nicht seiner.

Ich sage das laut zu meiner Freundin und bekomme einen Schubs ins Herz - menschliche Worte ... Liebe, freundlichem Danke - in dem Augenblick weiss ich - das ich- jetzt- ein Photo machen muss - daheim sah ich den ORb, der sich in voller Fahrt ins Bild quetscht. Was insgesamt wirklich selten ist, bei Tageslicht einen zu erheischen - meiner Erfahrung nach, geht es nur, wenn sie es zulassen. Und der wollte ...

Orbs
Orbs
Orbs
Orbs
Orbs
Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post